Kulturdienst
Katrin Schmidt

Telefon 06023/ 5070047
Mobil 0177/ 5459524

Sie können das COGO-Kulturprogramm mitgestalten!
Bitte teilen Sie uns Ihre Wünsche, Vorschläge oder Ideen mit!

Nutzen Sie das Kontaktformular oder rufen Sie mich an.

Denn:
„Es ist alten Frauen nicht verboten, auf Bäume zu klettern.“
Astrid Lindgren

Rheingau Musik Festival                  
Astor Piazzolla zum 100. Geburtstag                  
Kreuzgang von Kloster Eberbach


Aydar Gaynullin Bajan                  
Artyom Dervoed Gitarre                  
Sergey Shamov Cajon                  
Württembergisches Kammerorchester Heilbronn                  
Robert Tuohy Leitung                  

Programm                  
Astor Piazzolla:                  
„Milonga del Angel“                  
„Adiós Nonino“                  
„Cuatro Estaciones Porteñas“                  
„Café 1930“ und „Nightclub 1960“ aus: „Histoire du Tango“                  
„Oblivion “                  
„Libertango“                  

Vor genau 100 Jahren kam Astor Piazzolla in Argentinien zur Welt. Im Eberbacher Kreuzgang wird Piazzolla mit großer Besetzung gefeiert: Das Württembergische Kammerorchester hegt eine innige Beziehung zu dem argentinischen Komponisten, der den Tango erstmals auf die Konzertbühne brachte. Aydar Gaynullin zählt zu den jungen Wilden, die dem Akkordeon in letzter Zeit eine neue Attraktivität verleihen. Der Tango gehört zu Gaynullins Leidenschaften. Kein Wunder, denn welche Musik sonst könnte die Seele des Akkordeons wirkungsvoller offenlegen.                  

Konzertbeginn 17.00 Uhr, Sitzplatzkategorie 2, witterungsbedingte Verlegung in die Basilika möglich                  
Vor dem Konzert ist ausreichend Zeit, die romantische Klosteranlage zu besichtigen. Nach dem Konzert kann ein Abendessen eingeplant werden, nähere Infos hierzu folgen.                                                  

Das Konzert findet unter den zum Zeitpunkt der jeweiligen Veranstaltung bestehenden Abstands- und Hygieneregeln statt. Es wird – angepasst an die aktuelle Situation – ausgearbeitete und genehmigte Sicherheits- und Hygienekonzepte geben, die Ihnen einen Konzertbesuch unter sicheren Bedingungen ermöglichen.                  
Die Bestuhlungspläne sind im Schachbrettmuster mit entsprechenden Sicherheitsabständen zwischen den Plätzen kalkuliert. Das Schachbrettmuster sieht jeweils zwei zusammenhängende Plätze zwischen je zwei gesperrten Plätzen vor.                  
Das Konzert ist zum jetzigen Zeitpunkt ohne Pause geplant, Dauer ca. 70 Minuten.               

 

Michael Mendl


liest F. M. Dostojewski
„DER GROSSINQUISITOR“


Musikalische Begleitung: Bachchor Bad Homburg




Der Schauspieler Michael Mendl ist einer von Deutschlands profiliertesten Charakterdarstellern und seit Jahrzehnten in Kino, TV und Theater erfolgreich. Darüberhinaus begeistert er sein Publikum mit "Stimme" und persönlicher Ausstrahlung als passionierter Leser großer Literatur.


In dem mit Kerzen beleuchteten byzantinischen Kirchenraum der Erlöserkirche liest Mendl die weltberühmte Novelle "Der Großinquisitor", einem eigenständigen literarischen Kleinod aus Dostojewskis Roman und Meisterwerk "Die Brüder Karamazow". Begleitet wird er dabei von festlicher russischer Chormusik: der Bachchor Bad Homburg wird Mendls Lesung mit Auszügen aus der Chrysostomos-Liturgie des Komponisten Peter I. Tschaikowski, einem Zeitgenossen des russischen Dichters, stimmungsvoll in Szene setzen.


Der ganz besondere Sommerabend mit Literatur und Musik.
 
 

COGO Kulturdienst Aschaffenburg/ Alzenau/ Seligenstadt 2011
Kulturerlebnis mit Service - ein perfektes Geschenk für Senioren!